Schwimmen: Positive Auswirkung auf Gesundheit

schwimmen-hannover-pool-fachunternehmen

Welche positiven Wirkungen hat Schwimmen auf den Körper?

Schwimmen eignet sich hervorragend, um den ganzen Körper zu trainieren. Durch die Varianz der verschiedenen Schwimmstile können verschiedene Muskelgruppen spezifisch angesprochen werden. So stärkt beispielsweise das Rückenschwimmen besonders die Rumpfmuskulatur, das Brustschwimmen weist eine hohe Beanspruchung der Oberschenkel- und Gesäßmuskeln hervor. Schwimmen hat demnach positive Effekte auf die Muskulatur des Körpers. Doch auch die Gelenke und Bandscheiben profitieren vom Schwimmen. Durch den Auftrieb im Wasser verringert sich das Körpergewicht, welches täglich auf die Gelenke und Knorpel drückt. Daher eignet sich Schwimmen besonders für Menschen mit Bandscheibenproblemen oder Gelenkbeschwerden als eine förderliche Alternative zum Sport an Land.

Schwimmen fördert die Gesundheit

Durch den auf den Brustkorb wirkenden Wasserdruck, muss die Lunge gegen einen erhöhten Widerstand aufgebläht werden, wodurch sich langfristig das Lungenvolumen durch eine Anpassung an die Belastung steigert. Durch das erhöhte Lungenvolumen wird die Pumpleistung des Herzens ausgebaut. Dieser Effekt wird durch die Verengung der Blutgefäße an der Hautoberfläche durch den Druck des Wassers intensiviert. Folglich muss auch der Herzmuskel kräftiger arbeiten. Das Herz-Kreislauf-System profitiert!

Schwimmbad und Wellness

Die Bewegungen des Körpers fühlen sich im Wasser sanft und fließend an. Einfach mal abtauchen, die Luft anhalten und dem Rauschen des Wassers lauschen und dabei die Außenwelt ausblenden. Die Leichtigkeit des Wassers löst vollste Entspannung im Körper aus und lädt zum Verweilen und einer Auszeit vom Alltag ein. Wer mindestens dreimal wöchentlich sportliches Schwimmen betreibt, ist weniger anfällig für Stress und Depressionen. Daher eignet sich der Besuch eines Schwimmbades auch besonders für Menschen, die einen von Stress geprägten Alltag haben.

Doch warum genau steigert Schwimmen das Wohlbefinden?

Die Firma steht kurz vor dem Jahresabschluss oder ein wichtiges Projekt muss fertiggestellt werden? Gerade in solchen Situationen neigen wir dazu nichts gegen den aufkommenden Stress zu tun. Doch gerade in stressigen Zeiten sollte der Sport auf jeden Fall nicht vernachlässigt werden. Durch die sportliche Aktivität wird unser Körper zwar zunächst belastet. Nach dem Schwimmen hingegen folgt eine Entspannungsphase, welche sich durch ausgeschüttete Botenstoffe entspannend und stressreduzierend auf das menschliche Innere auswirkt. Darüber hinaus können die Gedanken, die den ganzen Tag durch unseren Kopf schwirren durch die Anstrengung überschattet werden. Somit kann neue Energie für folgende Herausforderungen in unserem Alltag generiert werden. Auch unsere häufig von vielen verschiedenen Reizen geprägte Geräuschkulisse wird im Schwimmbad durch ein angenehmes und besänftigendes Rauschen eingetauscht. Nach der Verausgabung lädt das Schwimmbad weiterhin zum Verweilen und Entspannen ein. Der perfekte Ausgleich zum Alltag ist geschaffen!

Welche gesundheitlichen Vorteile bietet ein Whirlpool?

Ein Whirlpool ruft bei den meisten Menschen ein Bild von Entspannung hervor. Daher ist es auch keine Verwunderung, dass es bei einem Bad in einem Whirlpool zu einem SPA-Effekt kommt. Doch was genau bedeutet das? Eine mögliche Erläuterung des Begriffes ,,SPA‘‘ bietet das Lateinische. Die Abkürzung ,,sanus per auqam‘‘ bedeutet im Deutschen so viel wie ,,gesund durch Wasser‘‘. Das SPA und seine Einrichtungen dienen der Steigerung des Wohlbefindens und werden meist mit dem Element Wasser verbunden. Doch ein Whirlpool dient nicht nur der Entspannung, sondern fördert ebenso die Gesundheit. Vorteilhaft für die Gesundheit sind zum einen die Temperatur und der Druck des Wassers. Stress oder Belastungen, welche durch vielfältige Auslöser hervorgerufen werden können, resultieren in einer Verhärtung der Gefäßwände. Durch Temperaturen zwischen 35 und 40 Grad wird die Durchblutung des gesamten Organismus angeregt. Auch Verspannungen, Rückenschmerzen oder Muskelkater können gelindert oder letzteres sogar verschwinden. Der auf den Körper gleichmäßig verteilte Wasserdruck sorgt für eine Erweiterung der Blutgefäße und eine Regulierung des Blutdrucks. Die Massagedüsen des Whirlpools sorgen durch ihre Vibrationen für eine Auflockerung der Muskeln und Gelenke. Durch die Mischung von Wasser und Luft trifft der Strahl der Düsen zudem dosierter und großflächiger auf den Körper. Eine Massage für den ganzen Körper!

Sie haben Interesse?

Senden Sie uns jetzt eine unverbindliche Anfrage!

Team_ChristianWoelper_400

Ihr Ansprechpartner: Christian Wölper

Rufen Sie mich an unter Tel.: 0151 – 64956976

MOOD ROOM versetzt mit seiner Ideenvielfalt Innen- und Außenbereiche in eindrucksvolle Erlebniswelten. Das Konzept von MOOD ROOM steht für perfekt geplante Einrichtungen für alle Sinne. Seit über 25 Jahren realisiert Christian Wölper, die Seele von MOOD ROOM, Steuerungstechniken für das Design und die architektonische Gestaltung von Spa- und Wellnessanlagen. Er hat ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Gebiet der Wellness-, SPA- und Privatanlagen.

Transparenz, Nachhaltigkeit und Handwerk gepaart mit modernster Technik sind die Säulen meiner Einrichtungen. Ihnen persönlich oder Ihrem Gast mehr als “Wellness” zu senden — eine “Geschichte” erleben zu lassen — das ist mein Ziel.

Ihr Christian Wölper